„Weekend im Paradies“

ein Schwank in drei Akten,
von Franz Arnold und Ernst Bach

Inhalt:

Samstagvormittag im Ministerium. Regierungsrat Oscar Blümel, sonst immer der erste an seinem Platz, kommt zu spät ins Büro. Dass er mal wieder nicht befördert wurde, hat er reichlich begossen – mit ungeahnten Folgen. 

Die Kollegen rüsten sich schon fürs Wochenende am Prebersee. Die Abgeordnete Haubenschild hat gerade einen umfangreichen Bericht über die empörende Sittenlosigkeit im dortigen Hotel „Zum Paradies“ abgeliefert. Eine Hotelnachbarin namens Badrian beschwert sich. Blümel wittert die Chance, endlich „Initiative“ zu zeigen. Freilich ahnt er nicht, dass er im „Paradies“ das komplette Ministerium antrifft. Turbulenzen und Peinlichkeiten, die ihm genügend Stoff zur Profilierung liefern – wenn auch anders als geplant. 

Verlag: Felix Bloch Erben

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.